5 Ideen für Aktionen als Jugendgruppe zu Weihnachten

5 Ideen für Aktionen als Jugendgruppe zu Weihnachten

5 Ideen für Eure Jugendgruppe rund um das Thema Weihnachten. Von Sinnlos bis sinnvoll ist alles dabei. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Idee #1: XMAS Version von Stadt, Land, Fluss
Spielt doch mal Stadt,Land Fluss in der Weihnachtsedition! Versucht Gebäcke, Weihnachtsschmuck oder Filme, die immer wieder zu Weihnachten wiederholt werden, zu erraten. Es geht auch mit Geschenken die keiner braucht und Dingen die man Weihnachten so um sich hat. Auch gut sind z. B. Weinachtslieder!

Idee #2: Wichteln
Davon gibt es ja mittlerweile viele international anerkannte Versionen wie „5 Euro Wichteln“ oder „Schrottwichteln“ oder dem „Würfelwichteln“. Wie auch immer, Wichteln geht immer! Darauf achten, dass alle mit einbezogen werden damit Weihnachten nicht zu einer Enttäuschung wird.

Idee #3: Weihnachtsbrief
Schreibe deinen Leitern oder Mitarbeitern oder anderen aus der Jugend Briefe und ermutige sie! Das gleiche geht natürlich auch mit anderen Jugendlichen aus Deiner Gruppe. Bedank Dich für Ihren Einsatz in diesem Jahr und motiviere Sie, im nächsten Jahr da weiterzumachen. Bedanke dich gezielt und drücke deine Wertschätzung aus! Immer gut ist auch die Fähigkeiten und Gaben, die einer hat, zu betonen.

Idee #4: Weihnachtsabschluss Voucher
Probleme mit dem Programm und Beiträgen auf der Weihnachtsfeier der Jugendgruppe? Da kann Abhilfe geschaffen werden! Gib jedem in deiner Gruppe einen 4 oder 5 Minuten Voucher und verpflichte ihn, einen Beitrag zu liefern. Wenn die Zeit nicht reichen sollte können sich ja 2 oder 3 ihre Voucher zusammen tun und erhalten somit 12 oder 15 Minuten.

Idee #5: Weihnachtsaufgaben
Weihnachtsferien können öde sein oder richtig zur Party werden. Das hängt u. a. davon ab, ob du den Familienbesuchsmarathon startest oder dich zu einer Skifreizeit anmeldest. Um die Zeit kreativ und sinnvoll zu nutzen, hier die 5. Idee: Weihnachtsaufgaben:
Lass deine Jugendliche Aufgaben ziehen die sie  über die Weihnachtszeit erfüllen müssen. Dass können Aufgaben wie „Frage ein älteres Ehepaar aus der Gemeinde, wie sie zusammen gekommen sind!“ oder „Ermutige jemanden mit einem Bibelvers mit dem du nicht so viel Umgang hast“ oder „Bete konkret für 3 Personen während der Ferien!“ was auch immer. Achte darauf, dass es geistliche Aufgaben sind, die die Gemeinschaft fördern!

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Umsetzen der einen oder anderen Aufgabe! Schickt uns ein Feedback wie es war!

About Daniel Monshausen

Jahrgang 1984, verheiratet und 3 Kinder. Seit mehr als 8 Jahren ist Daniel als Jugendleiter in der Freien evang. Brüderversammlung in Metzingen aktiv. Er hat eine einjährige Grundlagenausbildung am EBTC Zürich absolviert. Seit 4 Jahren ist er Verantwortlicher im Holynetwork mit dem Schwerpunkt holynetwork.de.

1 Comments

  1. Anne Weber

    „Göttliche Weihnachtspost“: Wir haben letztes Jahr im Teenkreis viele, viele Weihnachtskarten geschrieben: mit Weihnachtsgrüßen, einem ermutigenden Bibelvers, Versen aus Weihnachtsliedern etc. Manche haben in einem kurzen Satz beschrieben, was Weihnachten für uns Christen bedeutet… die Teens waren da ganz kreativ. Dann sind wir durch unsere Stadt spaziert und haben gebetet, in welche Briefkästen wir eine dieser Karten einwerfen sollen. Manchmal haben wir auch Passanten eine Karte gegeben. Die Aktion kam bei den Teens super an, sie wollen dieses Jahr unbedingt wieder „göttliche Weihnachtspost“ verteilen. Inspiriert wurden wir übrigens durch den Film „Ein Brief für dich“ – absolut sehenswert!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.