#9 Der „typische Jugendleiter“ [Der gute Jugendleiter]

#9 Der „typische Jugendleiter“ [Der gute Jugendleiter]

In dieser Mini-Artikelserie über Leiterschaft habe ich zentrale Dinge für einen guten Jugendleiter gesammelt. Dies ist der neunte von insgesamt neun Artikeln.

Jesus stellt seit jeher seine Mitarbeiter aus einer bunten Mischung von Menschen zusammen. Er beruft und befähigt junge Leiter aus allen möglichen Bereichen. Er beruft wen er will, nicht einen speziellen Typus von Menschen. Daher gibt es so etwas wie den typischen Jugendleiter auch nicht.

Der beste Jugendleiter ist also nicht der Hipster, der Hip-Hopper oder der Managertyp. Sonder derjenige der Jesus liebt, sein Wort studiert und ihm ähnlicher werden möchte.

Ich sehe den idealen Jugendleiter als einen „Lerner“, eine Person die sich im Licht von Gottes Wort und anderen Menschen immer wieder selbst reflektiert und wächst. Das es nicht auf die Kleidung oder den Musikstil ankommt, sondern auf die eigene Herzenshaltung gegenüber Jesus und den Jugendlichen versteht sich da von selbst.

Ein guter Jugendleiter sucht Einheit ohne Uniformität. Er möchte die Einheit in der Verschiedenheit. Er stellt sich sein Team aus einer guten Mischung mit allen möglichen Christen zusammen. Er arbeitet mit Menschen aus allen Nationen, mit allen möglichen Hintergrundgeschichten, Fähigkeiten und Talenten zusammen. Genau wie Jesus.

Die Artikelserie „Der gute Jugendleiter“ besteht aus 9 Artikeln mit jeweils einem Impuls für Jugendleiter. Die Prinzipien dieser Serie haben sich in der jahrzehntelangen Arbeit von Young Life bewährt.

About Andreas Fronius

Andy ist der Jugend-Pastor in der Crossroads International Church of Basel und arbeitet für Young Life Schweiz. Seine Leidenschaft gilt dem predigen und ausrüsten junger Leute für eine effektive Jugendarbeit. Du kannst dir seine Jugendarbeit hier ansehen: redbasel.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.