Das Ziel der Verkündigung: Lebensveränderung

Das Ziel der Verkündigung: Lebensveränderung

von Rick Warren

Gottes Ziel für jeden Gläubigen ist es, uns in die totale Christus-Ähnlichkeit zu verändern. Das ist auch das Ziel von Verkündigung: Menschen sollen motiviert werden, diese Christus ähnliches Denken (zu denken wie Jesus), einen Christus ähnlichen Charakter (Mitgefühl haben wie Jesus) und eine Christus ähnliche Lebensführung (Handeln wie Jesus) anzunehmen und sich selbst zu eigen machen. Am Ende einer Predigt ist es wichtig wie Menschen verändert werden und in welcher Art und Weise sie denken, fühlen und agieren. Wir haben diese Ziellinie als Prediger verpasst!

Am Ende einer Predigt ist es wichtig wie Menschen verändert werden

Anders gesagt: In unserer Predigt geht es nicht um das Teilen von Informationen. Ein größeres Wissen über die Bibel führt eher zu Stolz als denn zu mehr Menschlichkeit unter den Zuhörern, wenn diese Information nicht übersetzt wird in Gehorsam. Ziel einer Predigt ist nicht bloß eine Instruktion! Predigen enthalten manchmal Instruktionen, aber da gibt es mehr zu verkünden als das bloße verändern von Verhalten. Das wesentliche Ziel von ganzheitlicher Verkündigung ist Veränderung und Gehorsam.

Das wesentliche Ziel von ganzheitlicher Verkündigung ist Veränderung und Gehorsam.

Wenn wir die Lebensveränderung beim predigen als unser Ziel setzen, werden wir als Resultat mehr Gläubige erleben, die der Bibel gehorsam sind. Das nennen wir übrigens Jüngerschaft. Schau dir die Herausforderungen an, die Jesus den Leuten gepredigt hat. Er hat erwartet dass die Leute etwas tun, nicht nur ihm zugehört haben!

Ein paar Beispiele:

Johannes 13,17 (Schlachter 2000)
Wenn ihr dies wißt, glückselig seid ihr, wenn ihr es tut!

Lukas 10,37 (Schlachter 2000)
Da sprach Jesus zu ihm: So geh du hin und handle ebenso!

Matthäus 12,50 (Schlachter 2000)
Und jeder, der diese meine Worte hört und sie nicht tut, wird einem törichten Mann gleich sein, der sein Haus auf den Sand baute.

Matthäus 12,21 (Schlachter 2000)
Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr! wird in das Reich der Himmel eingehen, sondern wer den Willen meines Vaters im Himmel tut.

Johannes 14,23-24 (Schlachter 2000)
Wenn jemand mich liebt, so wird er mein Wort befolgen

Lukas 11,28 (Schlachter 2000)
Er aber sprach: Glückselig sind vielmehr die, die Gottes Wort hören und es bewahren!

Verkündiger, unser Job ist es Buße und Veränderung zu erzeugen!

Verkündiger, unser Job ist es Buße und Veränderung zu erzeugen! Buße ist mehr als eine Geschichte, es ist mehr als nur Sünde bekennen und es ist mehr als nur Verhalten verändern. Buße und Veränderung ist ein totales umkrempeln des Denkens in den Willen Gottes . Sie hat Auswirkungen auf unsere Emotionen, unser Verhalten und unseren Gehorsam. Buße ist Gedanken im tiefsten Inneren zu verändern, da wo Glaubensansätze und Werte sich befinden. Wir predigen für eine ultimativen Paradigmenwechsel von Menschen – die tiefe Veränderung ihres Lebens. Das ist ein ernsthaftes Geschäft!

Das Original findet ihr hier:
http://pastors.com/the-aim-of-preaching-is-life-transformation/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.