Der Starprediger

Der Starprediger

Dieses Wochenende fiel mir ein Buch in die Hände, dass sehr viele Ähnlichkeiten mit dem Tagebuch eines Frommen Chaoten hat. Es ist nur älter. In einem Abschnitt wird das amerikanische Starpredigertum durch den Kakao gezogen. Die Hauptperson, Bill, ist mit seinem Freund Edmund auf eine Männerkonferenz gefahren. Kurz nach dem Lobpreis im ersten Gottesdienst der Konferenz …

„Die betäubte Geistesabwesenheit von singenden Männern, die nicht singen können, wurde beendet von einem roten Dia auf der Leinwand, das in fetten Lettern auf rotem Grund schrie: „Jesus sagt: bring dein Leben in Ordnung!“ Ich sagte mir: Du musst jetzt tapfer sein, Bill. Die erste Seite des Programmheftes hieß: „So kommt dein Leben in Ordnung. Ein Wochenende mit Kenny Kramer“.

Edmund knuffte mich mit dem Ellbogen in die Seite, deutete auf den Namen und flüsterte mir aus dem Mundwinkel zu: „Wer ist das?“ Unsere Frage wurde auf Seite zwei des Heftes beantwortet: „Der Referent. Kenny Kramer erobert Amerika im Sturm mit seinen Vorträgen, Büchern und Kassetten zum Thema: „So kommt dein Leben in Ordnung“. Er ist Musterabsolvent angesehener Schulen (Universität Washington, Talbot Theological Seminary und Universität von Aberden, Schottland). Dr. Kramer – oder „Kenny“, wie ihn seine Freunde nennen dürfen – ist qualifiziert und sehr lebenserfahren, Themen anzusprechen, die unsere Zeit und unser Land im Kern berühren. Er ist in unzähligen Fernseh-Talkshows aufgetreten, von rechtskonservativ bis linksliberal, von derb satirisch bis hoch wissenschaftlich. Ob Wettspiel, Quiz oder Musikshow, ob Expertenrunde oder Sportrevue – Kenny Kramer war dabei, Dr. Kramer war zu sehen und zu hören! Die Liste seiner Radiosendungen reicht von „Guten Morgen, Amerika“ bis „Guten Abend, gute Christen“. Kenny hat Dutzende von Büchern und Artikeln geschrieben, wobei seine bevorzugte literarische Stilform das gute alte Traktat ist. Sein neustes Werk – „Bring’s in Ordnung, Amerika!“ Wurde in zwanzig Sprachen übersetzt und ist ein internationaler Bestseller.

Kenny ist glücklich verheiratet mit Katie, hat fünf Mädchen und einen Jungen – Karin Karilyn, Kelsy, Kylie, Kristel und Kenny II. – und wohnt in kleinen Dörfchen Lake Oswego/Oregon, wo die Kramers Enten züchten, Tennis spielen und Kenny hin und wieder ein paar neue Ställe und Scheunen für seine Nachbarn hochzieht.

Auch Sie können Kenny Kramer zu Ihrer nächsten großen Konferenz einladen. Rufen Sie uns gebührenfrei an oder melden Sie sich im Internet. Wir schicken Ihnen gerne Broschüren, Referenzbriefe und Empfehlungsschreiben wichtiger Persönlichkeiten. Ein vierfarbiges 30-Seiten-Handbuch erläutert unsere maßgeschneiderten und flexiblen Honorarvorstellungen. Zögern Sie also nicht, rufen Sie noch heute Kenny Kramer an. Er wurde immerhin von vier lebenden US-Präsidenten zu Rate gezogen.“

Langsam drehte ich mich auf meinem klapprigen Klappstuhl um und sah genau das, was ich erwartet hatte: Eine lange Reihe mit Tischen, die sich unter tonnenschweren Bergen von Kenny-Kramer-Artikeln bogen. Kassetten, Bücher, Videos, Zeitschriften, Comics, alle mit Kennys Gesicht als Aufkleber drauf. T-Shirts, Sweatshirts, Kaffeetassen, Frisbee-Scheiben, Plaketten und sogar kleine Kenny-Kramer-Püppchen gab es da zu kaufen.

Blieb nur noch die Frage: Wer von uns hier ist Kenny Kramer? Ganz einfach: der einzige todchic herausgeputzte Mann im Saal.

Da, in der ersten Reihe, das musste er sein: makellos sitzendes Jackett, sportlicher Schnitt, darunter ein betonhart gestärktes Hemd in pastellenem Pink mit Manschettenknöpfen, die wie zufällig unter den Anzugärmeln hervorblitzten. Die hellbeige Bundfaltenhose akkurat gebügelt, an den Anzugrevers zwei oder drei neckische Nadeln und Kettchen, das volle Haar in eine wundervolle Welle gefönt und festgesprayt. Auf der Frisur müsste man surfen können, dachte ich noch. Da fiel mein Blick auf das, was Kenny in Händen hielt. Von der Größe her hätte es das Telefonbuch von Atlanta sein müssen, aber – in burgunderrotes Leder gebunden?

Das konnte nur eine Bibel sein.

Der Mann erhob sich und donnernder Applaus wogte durch den Raum. Er drehte sich um und sah aus wie die Inkarnation der vielen Aufkleber: stahlblau strahlende Augen, ein maskulines, freundlich entschlossenes Gesicht und ein Siegerlächeln aus lauter schneeweißen Jacketkronen. So einen Zahnarzt kann man sich erst leisten, wenn „Bring’s in Ordnung, Amerika“ auch auf Kisuaheli erschienen ist.

[… eine Woche später, als Bill mit seinen Söhnen einen Vortrag mit Kenny Kramer besuchte…]

„Nach etwa drei bis vier Sätzen war mir erinnerbar, dass Kenny Kramer den wortwörtlich gleichen Vortrag hielt wie Sonntagmorgen in den Bergen. „Deshalb wird man ja Gastredner und nicht Ortspfarrer“, dachte ich, „damit man mit vier oder fünf Predigten ein Leben lang durchkommt. Man wechselt nur die Überschrift und das Publikum, verliest aber ansonsten dasselbe Manuskript.“

Butterworth, Bill: Bill kriegt  es auf die Reihe. Die ultimative Männerkomödie, Wuppertal/Kassel 1997, 15f. 108.

About Andreas Fronius

Andy ist der Jugend-Pastor in der Crossroads International Church of Basel und arbeitet für Young Life Schweiz. Seine Leidenschaft gilt dem predigen und ausrüsten junger Leute für eine effektive Jugendarbeit. Du kannst dir seine Jugendarbeit hier ansehen: redbasel.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.