Die Einstellung deines besten Mitarbeiters

Die Einstellung deines besten Mitarbeiters

Dieser Artikel von Stefan Hänsch hat mich die letzten Tage wirklich beschäftigt. Und weil ich die Geschichte sehr cool finde möchte ich sie euch nicht vorenthalten. Den Artikel findet ihr auch hier: http://www.stefanhaensch.de/?p=1525

Während des spanisch-amerikanischen Krieges im Jahre 1899 wurde auf der Insel Kuba einer der Generale der Vereinigten Staaten, Garcia, mit seinen Truppen umzingelt. Garcia war gezwungen, in den Tiefen des Dschungels unterzutauchen. Kein Mensch kannte den Ort. Garcia hatte keinerlei Verbindung mit der Außenwelt. Kein Brief, kein Telegramm konnte ihn erreichen. Der Präsident der Vereinigten Staaten, McKinley, musste aber unter allen Umständen mit ihm Verbindung bekommen, und zwar rasch. Was tun?

Einer der Mitarbeiter des Präsidenten wusste Rat: „Ich kenne einen Mann, der Garcia finden wird. Sein Name ist Rowan.“

Der Präsident ließ den gewissen Rowan kommen und überreichte ihm einen Brief mit den Worten: „Übergeben Sie dieses Schreiben an General Garcia, und bringen Sie mir seine Antwort zurück.“ Rowan erwiderte: „Ja, Herr Präsident, wird gemacht.“

Wie Rowan das Schreiben in Ölseide einschweißte und es sich auf die Brust band, wie er nach vier Tagen bei Nacht und Nebel mit einem offenen Boot an der kubanischen Küste landete und im Dschungel verschwand, wie er nach dreiwöchigem Fußmarsch durch Feindesland die Aufgabe erfüllte, die Botschaft überbrachte… Das sind Dinge, auf die wir hier im Einzelnen nicht einzugehen brauchen.

Wichtig für uns zu wissen ist, was Rowan, als er den Brief in Empfang nahm, sagte: „Ja, Herr Präsident, wird gemacht!“ Das war alles.

Er stellte keine dummen Fragen wie:

  • Wo ist Garcia?
  • Wie komme ich auf die Insel?
  • Soll ich ein Boot mieten oder eins kaufen?
  • Wie muss man vorgehen, wenn man einen Mann im Dschungel sucht und dieser darauf achtet, dass niemand weiß, wo er ist?
  • Wie komme ich durch die feindlichen Linien, ohne dass ich erwischt werde?
  • Wo bekomme ich das Geld her, um diese Reise zu bezahlen?

McKinley stellte Rowan eine Aufgabe und überließ es ihm, Antworten auf alle auftauchenden Fragen zu finden, da er genau wusste, dass er unmöglich alle Situationen voraussehen konnte, denen Rowan begegnen würde.

Wieviele Rowans hast du in deinem Team?

Ich wünsche dir mindestens einen, denn selbst wenn General Garcia tot ist gibt es immer noch jede Menge anderer Garcias, für die es sich lohnt sich aufzumachen.

About Andreas Fronius

Andy ist der Jugend-Pastor in der Crossroads International Church of Basel und arbeitet für Young Life Schweiz. Seine Leidenschaft gilt dem predigen und ausrüsten junger Leute für eine effektive Jugendarbeit. Du kannst dir seine Jugendarbeit hier ansehen: redbasel.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.