Fleischeslust

Fleischeslust

Ok… Die Headline ist schonmal richtig verführerisch. Dieser Beitrag über Fleischeslust wird leider einige von euch enttäuschen. Es geht nämlich um den Verzehr von Fleisch. Dieser wächst weltweit rasant. Folgen sind eine Gefährdung der Tiere und des Klimas. Hier die Stats:

  • Ein Bundesbürger isst pro Jahr etwa 83,3 Kilogramm Fleisch. Damit liegen wir im Durchschnitt der Industrienationen.
  • Der Weltweite Fleischkonsum hat sich in den letzten 50 Jahren verfünffacht.
  • Bis 2050 rechnet die UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) mit der Verdopplung der weltweiten Fleischproduktion auf 463 Millionen Tonnen pro Jahr.
  • 2009 wurden in Deutschland 3.750.000 Rinder geschlachtet.
  • Rinder scheiden bis zu 90 Prozent des im Futtermittel aufgenommenen Stickstoffs wieder aus.
  • Circa 1.000 Liter schädliches Methangas gibt ein Rind pro Tag durch Pupsen und Rülpsen in die Luft ab. Übrigens: Weltweit gibt es 1,4 Milliarden Rinder.
  • 80 Prozent des Argrarlandes werden weltweit für Viehaltung verwendet.
  • Viehzucht ist für 18 Prozent der Treibhausgase verantwortlich.

Quellen: Bundeszentrale für Politische Bildung; UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO); Statistisches Bundesamt; vigo 06/10 17.

About Andreas Fronius

Andy ist der Jugend-Pastor in der Crossroads International Church of Basel und arbeitet für Young Life Schweiz. Seine Leidenschaft gilt dem predigen und ausrüsten junger Leute für eine effektive Jugendarbeit. Du kannst dir seine Jugendarbeit hier ansehen: redbasel.ch.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.