Gewinnspiel: 10€ Amazon Gutschein für den besten Witz

Gewinnspiel: 10€ Amazon Gutschein für den besten Witz

Wir möchten auf Holysheep unseren Bereich mit „christlichen“ Witzen / Humor vergrößern. Dafür starten wir einen Wettbewerb, bei dem jeder die Chance auf einen 10€ Amazon.de Gutschein hat. Du bist also gefragt!

Was muss man tun um zu gewinnen?

Sende uns als Kommentar zu diesem Beitrag einen „christlichen“ Witz, oder eine lustige Erzählung zu, die wir im Anschluss an das Gewinnspiel auf Holysheep veröffentlichen dürfen. Der Einsender des besten Witzes erhält einen 10€ Amazon Gutschein. Eine Jury wird dann am 24. März 2013 entscheiden, wer den besten Witz eingesendet hat und den Gutschein gewinnt!

About Andreas Fronius

Andy ist der Jugend-Pastor in der Crossroads International Church of Basel und arbeitet für Young Life Schweiz. Seine Leidenschaft gilt dem predigen und ausrüsten junger Leute für eine effektive Jugendarbeit. Du kannst dir seine Jugendarbeit hier ansehen: redbasel.ch.

18 Comments

  1. David

    Moses kommt vom Berg und sagt zum Volk : “ Ich hab zwei Nachrichten – eine gute und eine schlechte – welche wollt ihr zuerst hören ?“
    Das Volk : “ Die gute , die gute!“
    Moses : „Okay – ich hab ihn auf 10 Gebote runtergehandelt!“
    Volk: „Und was ist die schlechte?“
    „Naja, Mord, Ehebruch und Diebstahl sind immer noch dabei…“

  2. Irene Schmidt

    In der Religionsstunde erzählt die Lehrerin von der Berufung der Jünger.
    „Petrus war ein einfacher Fischer, als ihn aber Jesus rief, ließ er seinen Beruf im Stich und wurde…“
    „Polizist!“ ruft Karl dazwischen,
    „Polizist?“ verwundert sich die Lehrerin, „wie kommst du denn darauf?“
    „Jesus hat doch zu ihm gesagt: ‘Von nun an sollst Du Menschen fangen.“

  3. Daniel für Peter

    Ein Pastor und ein Levit treffen sich zum Baden. Als der Levit feststellt dass er seine Badehose vergessen hat will er wieder gehn doch der Pastor überzeugt in dass er nackt baden soll. Auch der Pastor hat seine Badehose vergessen und steigt ebenfalls nakt in den See.
    Pastor:“Wie gut dass wir alleine sind und uns niemand sieht…“
    Doch plötzlich kommt eine Volksmenge in der auch der Levit und der Pastor ihre Gemeinden entdecken.
    Der Pastor verdeckt sofort seinen Scham bereich während der Levit sein Gesicht verdeckt.
    Da fragt der Pastor den Levit:“Warum verdeckst du dein Gesicht und nicht deinen Schambereich?“
    Levit:“Meine Gemeinde erkennt mich am Gesicht!“

  4. LigaOben

    Ein Christ sitzt auf einer Parkbank und liest in seiner Bibel, wie Mose das Volk Gottes aus Ägypten herausführt. Als er zu der Stelle kam, als das Volk Israel durch das Rote Meer ging, stand er auf und lobte Gott. Ein hinzukommender Passant fragte ihn, warum er so fröhlich wäre. Der Christ antwortete darauf: „Ich lobe Gott, denn er hat sein Volk durch das Rote Meer geführt.“ Der Passant erwiderte: Das war aber kein großes Kunststück, wenn Sie mich fragen. Durch 10 cm tiefes Wasser kann ich auch jemanden führen.“ Nach diesen Worten ging der Passant weiter. Er war kaum 5 Schritte gegangen, da hub der Christ erneut an, Gott zu loben. „Was ist denn jetzt schon wieder los?“ fragte der Passant. Der Christ sagte darauf: „Es ist wirklich kein Kunststück, durch 10 cm tiefes Wasser zu gehen, da haben Sie recht, aber eine ganze Armee Ägypter samt Pferden darin ertrinken zu lassen, schon.“

    Quelle: 2jesus.de

  5. Sabine Giefing

    In einem Kloster mit 100 Nonnen ruft die Äbtin (Obernonne) alle Nonnen zu einer Sonderversammlung in die Kapelle:
    Obernonne :“Heute Nacht war ein Mann im Kloster!“
    99 Nonnen :“Ohhhhh!!!!!“
    1ne Nonne :“Hihihi!!!!!“
    Obernonne :“Der Mann hatte ein Kondom dabei!“
    99 Nonnen :“Ohhhhh!!!!!“
    1ne Nonne :“Hihihi!!!!!“
    Obernonne :“Das Kondom hatte ein Loch!“
    99 Nonnen : „Hihihi!“
    1ne Nonne :“Ohhhh!!!!!“
    :o)

  6. Dom

    Die DM ist ja nu schon vor einigen Tagen gestorben. Aber was soweit keiner weiß, was aus der DM geworden ist nachdem sie gestorben ist.

    Die DM kam nämlich zum Himmel, und an dessen Pforte stand Petrus. Und Petrus meinte als er das Geld sah: Cool das ihr da seid, 1 Pfennig kommt doch rein, 2 Pfennig du auch geh einfach durch, 5 Pfennig auch du bist herzlich eingeladen kommt rein und nimm das 10 Pfennigstück gleich mit. 50 Pfennig hereinspaziert, herzlich Willkommen! Oho die Mark wie man sie kennt schön das du da bist kommt rein, 2 Mark roll einfach hinterher, und das große 5 Mark Stück ist auch da immer nur herein. Und was sehen meine Müden Augen da, der 5 Markschein, schön das du hier bist komm rein, 10 Markschein komm rein zusammen mit dem 20 Markschein.
    Dann steht auf einmal der 50 Mark Schein vor Petrus und will grad an ihm vorbei gehen, da sagt Petrus: STOP!! Tut mir leid, du darfst hier leider nicht rein.
    Und der 50 Mark Schein sagt: Hä warum denn das nicht, die anderen durften doch auch einfach rein?
    Inzwischen sind die anderen Scheine auch da und bekommen die Diskussion mit, da ist der 100 Markschein, der 200 Markschein, der 500 Markschein und der 1000 Markschein. Und sie fragen von hinten: Und was is mit uns, dann lass uns doch wenigstens rein?
    Da sagt Petrus: Nein tut mir leid ich kann euch alle nicht reinlassen.
    Da schreien alle durcheinander und fragen: Warum dürfen wir denn nicht einfach durchgehen
    Petrus antwortet: Das hat einen einfachen Grund, euch alle hab ich nie in der Kirche gesehen.

  7. Ruth Thalmann

    Drei Pfarrer treffen sich und reden darüber, wie sie die Pfledermäuse in den Kirchtürmen vertreiben können.
    Der erste meint: „Ich habe es mit extra lautem Glockengeläute probiert, aber es hat nicht geklapt, sie kommen immer wider.“
    Der zweite sagt: „Ich habe sie ganz weit weg ausgesetzt, doch sie kommen wider zurück.“
    Der drtitte sagt darauf: „Ich weiß garnicht was ihr habt, ich habe meine getauft umd sie kamen nie wider.“

  8. Ruth Thalmann

    Am See Genezareth will ein Tourist mit dem Boot übergesetzt werden. Der Fährmann verlangt dafür 80 Euro. „Das ist ja Wucher!“, empört sich der Tourist. „Ja, aber das ist ein besonderer See“, erklärt der Fährmann. „Über diesen See ging einst Jesus zu Fuß.“
    Sagt der Tourist: „Das wundert mich nicht – bei diesen Preisen.

  9. Joel Thalmann

    „Hören SIe mal Herr Pfarrer! Ich versuche wirklich ein guter Christ zu sein und mich in der Kirche blicken zu lassen, aber wenn Sie die Leute weiter so behandeln, brauchen Sie sich nicht zu wundern, wenn immer weniger in dieKirche kommen.“
    „Wieso mienen Sie?“, fragt der Pfarrer bestürtz.
    „Als ich zum ersten mal in die Kirche gebracht wurde, haben Sie mir Wasser ins Gesicht gespritz. Das zweite mal, bei miener Konfirmation, musste ich vor Ihnen niederknien. Und beim dritten mal haben Sie mir eine Frau angedreht. Ich habe es satt!“
    „Tut mir leid“, erwidert der Pfarrer, „aber beim nächsten mal werde ich noch mit Erde nach Ihnen schmeißen.“

  10. Ruth Thalmann

    Der Religionsleherer spricht mit den Kindern über das Tischgebet. Einige Kinder erzählen was sie zu Hause beten:
    „Komm, Herr Jesus sei unser Gast und segne, was du und bescheret hast.“
    „Und du Florian, was betes du vor dem Essen?“
    „Wir beten nicht. Meine Mutter kann kochen.“

  11. Ruth Thalmann

    Zwei Christen sitzen in Kanada am Lagerfeuer. Es ist ein Wunderschöner Abend, die Sonna geht gerade unter und die beiden Haben ihre Schue ausgezogen und wärmen sie am Feuer auf.
    Plötzlich erstarren sie : Am gegenüberliegenden Waldrand starrt ein hunrigen Grizzly-Bär an!Er hat ganz offensichtlich vor die beiden zu verspeisen. Der eine fängt plötzlich an, seine Schuhe anzuziehen. Da sagt der andere:“Weißt du nicht das Bären schneller sind als Menschen!“ Darauf antwortetder andere :“Ich muss ja nicht schneller sein als der Bär, ich muss nur schneller sein als du!“

  12. Andy Fronius

    Vielen Dank an alle, die bei dem Gewinnspiel mitgemacht haben! Wir haben uns über die vielen Einsendungen sehr gefreut. Und es ist uns nicht leicht gefallen den Gewinner zu bestimmen. Aber nun steht er fest: Der beste Witz war der „Parkbankwitz“ von LigaOben! Herzlichen Glückwunsch! Allen anderen viel Glück beim nächsten Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.