John Worth: “Dann ist man als Atheist in einer schwierigen Rolle.”

John Worth: “Dann ist man als Atheist in einer schwierigen Rolle.”

“Es gibt viele Sachen, die Kirchen und andere religiöse Gruppen in Großbritanien und überall auf der Welt anstoßen, nehmen sie nur das das caritative Engagement oder die Fürsorge an Menschen in extremen Situationen wie Trauerfällen. Da spielt Religion eine entscheidende, positive Rolle. Dann ist man als Atheist immer in einer schwierigen Rolle: Man sieht, dass Religion Menschen dazu bringt, ethisch zu sein und findet das gut. Auf der anderen Seite würde man sich wünschen, dass die Menschen es schaffen, auch ohne ein Buch, das 2000 Jahre alt ist, ethisch zu leben.”

John Worth, Mitinitiator atheistischer Werbung auf britischen Bussen, im Interview mit “Cicero Online”

About Andreas Fronius

Andy ist der Jugend-Pastor in der Crossroads International Church of Basel und arbeitet für Young Life Schweiz. Seine Leidenschaft gilt dem predigen und ausrüsten junger Leute für eine effektive Jugendarbeit. Du kannst dir seine Jugendarbeit hier ansehen: redbasel.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.