Jugendarbeit und christliche Prägung

Jugendarbeit und christliche Prägung

Ich mag Christoph Hillsbergs Buch „Jugend in der Kirche“ sehr. In einem Abschnitt spricht er klar und offen über die Kern-Eigenschaften der christlichen Jugendarbeit:

„Was ist das spezifische eines Fußballvereins? Sie werden sagen: Sie spielen Fußball. Ebenso fragen wir: Was ist das Spezifische christlicher Jugendarbeit? Sagen wir es möglichst offen: Wir sind auf Christus bezogen. Mit ihm beschäftigen wir uns, er beschäftigt uns. Beten und Gutes tun? Ja, sicherlich – an diesem Programm wäre nichts auszusetzen.

Aber: Gute Fußballclubs spielen nicht nur Fußball. Zwar steht der Sport mit Training, Spielen und der sich daraus ergebenden Gemeinschaft als zentrale Aufgabe erkennbar im Mittelpunkt des Geschehens. Trotzdem gibt es aber viele Aktivitäten darum herum, um als Voraussetzung guten Fußballs die Gemeinschaft der Spieler zu fördern.

Und so wird natürlich auch die Junge Gemeinde nicht ohne Unterlass beten; sie tut vieles und erlebt vieles, das nicht auf den ersten Blick nach Einkehr oder Verkündigung aussieht. Aber in allem, was sie tut, ist Christus als Grundton dabei.

Ein Christ ist immer im Dienst.

Er schwebt nicht als himmlisches Wesen abgehoben über den Wolken, sondern steht mit beiden Beinen mitten im Leben und fest auf dem Boden. Und er weiß, woher er seine Kraft schöpft. (Otto Dibelius)

Foto: smns021 via sxc.hu

About Andreas Fronius

Andy ist der Jugend-Pastor in der Crossroads International Church of Basel und arbeitet für Young Life Schweiz. Seine Leidenschaft gilt dem predigen und ausrüsten junger Leute für eine effektive Jugendarbeit. Du kannst dir seine Jugendarbeit hier ansehen: redbasel.ch.

1 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.