Der K(r)ampf mit dem Schönheitsideal

Der K(r)ampf mit dem Schönheitsideal

von Lanna Andersen

Das Schönheitsideal ist kein Problem, mit dem man zurecht kommen muss, sondern eine Lüge, die es zurückzuweisen gilt. Eine Lüge hat nur dann Kraft wenn sie geglaubt wird. Wenn wir sie aber als Lüge enttarnen, nehmen wir ihr die Kraft. Hier sind 4 Punkte um die Lüge „Schönheitsideal“ zu bekämpfen

Ein verändertes Vermächtnis

Das Schönheitsideal war lange Zeit Gesprächsstoff zwischen meiner Mutter und mir. Warum sind wir Frauen so eingenommen von unserem Äußeren? Wieso achten wir so sehr darauf was andere Menschen denken? Und warum in aller Welt lassen wir unsere Identität mehr von den gesellschaftlichen „Ideal“-Vorstellungen beeinflussen als durch das, was Gott über uns sagt?

Wenn wir die Wahrheit über unseren Vater wissen erkennen wir, was die Lüge des Schönheitsideals überhaupt wert ist.

Jetzt, wo ich selbst 2 Töchter habe, hat dieses Thema eine noch größere Bedeutung für mich bekommen. Durch Gottes Gnade werden wir nicht den gleichen Kampf mit dem Schönheitsideal an meine Töchter weitergeben. Und weil Gott unsere Herzen verändert hat, hat er uns ausgerüstet um gemeinsam mit meinen Töchtern durch die Verführungen und Lügen hindurch zu gehen, die auch auf ihrem Weg ganz sicher kommen werden.

Verlorenes Land zurückerobern

Wenn es darum geht, an den Feind verlorenes Land zurückzuerobern, hat uns Gott einige spezielle Verheißungen gegeben. Gott hat uns ein verändertes Verständnis gegeben und das wünschen wir auch dir. Ich lade dich ein mit uns zusammen die Ketten des Schönheitsideals abzuwerfen. Hier sind 4 Wege um das zu tun:

1. Gottes Wort lieben und ihm gehorchen

Die Bibel ist unsere Hauptwaffe gegen den Feind, die Sünde und die Schmach. Jesus sagt, „Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaft meine Jünger; und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh 8,31-32). Wenn wir die Wahrheit über unseren Vater wissen erkennen wir, was die Lüge des Schönheitsideals überhaupt wert ist. Und wenn wir erkennen dass sie eine Lüge ist, werden wir ihr nicht glauben. Sie wird keine Macht mehr über uns haben. Lasst uns Frauen sein die durch die Wahrheit frei davon sind.

2. Erkenne die kulturellen Einfluss auf dich

Es gibt keine Formel für den richtigen Umgang mit kulturellen Einflüßen; dies ist ein Gebiet an dem du den heiligen Geist bitten musst dir eine persönliche Überzeugung zu geben. Manche Dinge mögen vielleicht nicht unbedingt falsch sein, aber für dich persönlich sind sie nicht hilfreich (1. Kor 10,23). Je nach deiner Überzeugung und deinem Gewissen bedeutet es, deine Schönheitsvorstellung abzulegen, Fashion- & Lifestylemagazine nicht zu lesen und manche TV-Shows oder Filme nicht mehr anzusehen.

Unsere Berührungspunkte mit unserer Kultur haben wir nicht nur in dem was wir komsumieren, sondern auch was wir selbst leben. Ist das, was du in sozialen Medien postest oder im Kreis anderer Frauen redest hilfreich für ein Leben in Gottes Wahrheit? Oder schürst du die Flammen des Schönheitsideals noch zusätzlich? Lasst uns Frauen sein die nicht weggeweht werden von der Flut der kulturellen Einflüße.

3. Bekenne die Sünde und tue Buße dafür

Verstecken, verwalten und akzeptieren von geheimer Sünde führt zu folgendem Ergebnis: Zerstörung unseres eigenen Herzens, unseren Beziehungen und manchmal sogar unseres Körpers. Sünde verhärtet unsere Herzen für die Stimme des heiligen Geistes und verblendet unseren Blick auf Gott. Nicht bekannte Sünde gibt dem Feind Munition uns weiter zu beschuldigen, zu versuchen und zu belügen.

Das Schönheitsideal ist kein Problem, mit dem man zurecht kommen muss, sondern eine Lüge, die es zurückzuweisen gilt.

Die Wahrheit ist, dass Jesus am Kreuz das ganze Gewicht unserer Sünde, unserer Schande und unserer Strafe auf sich selbst genommen hat. Lasst uns Frauen sein, die wissen dass keine Strafe mehr für uns übrig ist sondern nur noch Vergebung und Freiheit (Römer 8,1).

4. Bete Jesus an und nicht dich selbst

Das Schönheitsideal ist von Grund auf eine Lüge. Es ist die Lüge, dass wir einem gewissen Bild entsprechen müssen um geliebt und akzeptiert zu werden. Es ist die Lüge, dass wir es aus eigener Kraft schaffen können. Es ist die Lüge, dass wenn wir irgendwann unseren Körper lieben können damit alle Kämpfe beendet sind.

Aber die Wahrheit ist, dass die Suche nach Befriedigung in uns selbst oder sonstwo außer bei Jesus ein falsches Evangelium ist. Es ist Götzenanbetung und es wird nicht funktionieren. Wir sind gemacht um in Ewigkeit mit dem König der Könige zu leben und nichts anderes wird unsere Seele befriedigen können.

Das Schönheitsideal ist kein Problem, mit dem man zurecht kommen muss, sondern eine Lüge, die es zurückzuweisen gilt. Eine Lüge hat nur Kraft wenn sie geglaubt wird. Wenn wir sie aber als Lüge enttarnen, nehmen wir ihr die Kraft. Lasst uns Frauen sein die das Schönheitsideal als Lüge erkennen und abweisen, zur Ehre Gottes.

Neue Wege beschreiten

Was würde passieren wenn wir wirklich das Schönheitsideal eine Lüge nennen? Was wenn wir aufhören nach Schönheit, Anerkenntung und Akzeptanz zu streben und stattdessen angesichts der Tatsache zu ruhen, dass der Vater, wenn er auf uns hinabsieht, den Glanz seines geliebten Sohnes sieht? Ich finde das sehr tröstlich. Wenn der Vater uns ansieht, sieht er nicht nur eine verbesserte Version von uns. Er sieht uns gekleidet in der Schönheit Jesu!

Ist das, was du in sozialen Medien postest hilfreich für ein Leben in der Wahrheit Gottes?

Soviel ich auch dafür bete, dass wir in Freiheit vom Schönheitsideal leben können, dann geht es mir aber nicht nur um uns. Es gibt noch eine weitere Angriffswaffe im Arsenal unseres König: die Gemeinde. Aber wenn einzelne Frauen in der Gemeinde weiterhin im Kampf gegen das Schönheitsideal verstrickt sind und es als Kleinigkeit abtun, dann ist der Gesamtschaden tragisch. Es beunruhigt und trennt uns und unsere Leben sind kein Zeugnis für die befreiende Kraft des Evangeliums.

Ja, wir sind Töchter des Königs, aber er hat uns kein bequemes Leben versprochen. Er hat uns mit Waffen ausgestattet um den Kampf gegen den Feind zu bestehen. Auch wenn der Kampf noch nicht beendet ist, er ist bereits entschieden. Wir wissen, dass wir auf der Seite der Sieger stehen. Das soll uns ermutigen und begeistern gegen den Feind zu kämpfen und noch mehr von Gottes Menschen zu sehen, die erlöst wurden und Teil seiner Familie geworden sind.

Satan ist ein Lügner. Freiheit ist möglich. Jesus zerreißt die Fesseln des Schönheitsideals. Er ist der siegreiche König.

Es steht eine Menge auf dem Spiel. Das ist der Grund warum wir nicht mehr länger der Lüge des Schönheitsideal dienen dürfen. Lasst uns stattdessen vereint vorwärts gehen als Zeugnisse für unsere Kinder, unsere Glaubensgeschwister und für unsere Kultur.

Satan ist ein Lügner. Freiheit ist möglich. Jesus zerreißt die Fesseln des Schönheitsideals. Er ist der siegreiche König. Und er wirrd für uns wiederkommen. Himmlischer Vater, ich bete das mit uns die Lüge des Schönheitsideals aussterben wird.

Galater 5,1 sagt, „Für die Freiheit hat Christus uns frei gemacht. Steht nun fest und lasst euch nicht wieder durch ein Joch der Sklaverei belasten!

 

Im Original von Lanna Andersen erschienen unter dem Titel „4 ways to fight the body image lies“ auf http://theresurgence.com.

About Daniel Monshausen

Jahrgang 1984, verheiratet und 3 Kinder. Seit mehr als 8 Jahren ist Daniel als Jugendleiter in der Freien evang. Brüderversammlung in Metzingen aktiv. Er hat eine einjährige Grundlagenausbildung am EBTC Zürich absolviert. Seit 4 Jahren ist er Verantwortlicher im Holynetwork mit dem Schwerpunkt holynetwork.de.

1 Comments

  1. Pingback: Werden wie Jesus › Der Kampf mit dem Schönheitsideal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.