Sechs Dinge die ein Mentor tut

Sechs Dinge die ein Mentor tut

Hier sind sechs Dinge von denen ich glaube, dass sie ein Mentor tut, oder tun sollte:

  1. Er gibt zeitgemäßen Rat. Mit seinem Rat möchte er ermutigen und auf eine Christus-Ähnlichkeit in allen Bereichen des Lebens leiten.
  2. Er riskiert seinen eigenen Ruf. Es gibt Zeiten, da unterstützt er den Mentee, und setzt damit seinen eigenen Ruf aufs Spiel.
  3. Schlägt Brücken zu Ressourcen. Ob die Ressource ein gutes Buch, ein Kontakt oder eine Dienstmöglichkeit ist: Ein Mentor eröffnet seinem Mentee Ressourcen.
  4. Ist ein gutes Beispiel. In allen Bereichen des Lebens bieten Mentoren ein Modell zum Nachahmen an – und geben dabei natürlich ihre Mängel offen zu.
  5. Er teilt den Dienst. Durch Zusammenarbeit in einem Dienst versucht der Mentor die Glaubwürdigkeit des Mentees absichtlich zu vergrößern.
  6. Er fördert. Mentoren versuchen die Mentees über ihren Level von Leiterschaftsqualitäten zu pushen und freut sich daran wie (und wenn) das geschieht.

Via morethandodgeball.com

About Andreas Fronius

Andy ist der Jugend-Pastor in der Crossroads International Church of Basel und arbeitet für Young Life Schweiz. Seine Leidenschaft gilt dem predigen und ausrüsten junger Leute für eine effektive Jugendarbeit. Du kannst dir seine Jugendarbeit hier ansehen: redbasel.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.