Spinnennetz [Teambuilding]

Spinnennetz [Teambuilding]

Zwischen zwei Bäumen oder Pfosten wird ein Spinnennetz aus Wolle gespannt. Die Löcher im Netz müssen groß genug sein, dass horizontal eine Person durchgeschoben werden kann.

Das Ziel des Spiels ist es, die gesamte Mannschaft durch das Spinnennetz zu bekommen, ohne das das Netz berührt werden darf. Strategie kommt deswegen ins Spiel, weil jedes Loch nur einmal benutzt werden darf. Spieler, die es auf die andere Seite geschafft haben, dürfen weiter mithelfen, müssen jedoch immer noch aufpassen das Netz nicht zu berühren. Wenn das Netz berührt wird, muss das gesamte Team wieder von vorne beginnen.

MaterialEin Knäuel Wolle oder ein langes dünnes Seil

Spieldauer: 15-30 Minuten

Alternative: Wenn keine Bäume oder Pfosten vorhanden sind, kann man das Spinnennetz zur Not in einer Ecke des Raumes mit Klebeband befestigen.

Lernziel: Kooperation. Wieder geht es hauptsächlich darum, mit Schwächen und Stärken im Team umzugehen, sich gegenseitig zu unterstützen und damit umgehen zu lernen, wenn einer Fehler macht, an denen das ganze Team leidet.

Aus „Gruppen formen. 55 spielerische Impulse“ von Frank Bonkowski

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.