Welches Beamerprogramm sollen wir nehmen?

Welches Beamerprogramm sollen wir nehmen?

Jede Jugendgruppe, die Lieder und Multimediainhalte beamt, stellt sich früher oder später die Frage nach dem passenden Beamerprogramm. PowerPoint ist für diese Zwecke suboptimal und eignet sich besser für langweilige Präsentationen, als für Lieder mit Bildern oder besser noch Videos als Hintergrund. Aber was sind die Alternativen und wie viele Scheine müssen wir dafür auf den Tisch legen, wo die Kasse doch schon lange auf die nächste Flut wartet? Wir haben für euch mal ein paar deutsche Beamerprogramme unter die Lupe genommen, um euch die Auswahl etwas zu erleichtern. Unsere Gladiatoren sind BeamerExpress, e7impress, Foilpresenter, OpenLP, Partout Presenter, SongBeamer und WorshipDatenbank. Die Programme laufen alle auf Windows. Mac und Linux-User können an dieser Stelle aufhören zu lesen und OpenLP installieren… – oder aber ein englisches Programm wie den ProPresenter4 in Betracht ziehen. (Dazu erscheint in den nächsten Tagen ebenfalls ein Artikel). Als Grundlage für unsere Recherche zu diesem Vergleich, hat uns die Liste der CCLI Lizenzagentur sehr geholfen (Link). Dort gibt es weiterführende Links und Details.

 

Für den Kassierer ohne Geld

Kommen wir zuerst zu den kostenlosen Akteuren – sozusagen die freiwilligen Gladiatoren: Dazu zählen e7impress, Foilpresenter und OpenLP. Ihr Waffenarsenal ist zwar nicht so umfangreich, aber die Programme haben die Standardfunktionen und teilweise auch etwas mehr Foilpresenter ist sehr übersichtlich gestaltet und für User, die nur Liedtexte zeigen wollen, eine Überlegung wert. e7impress kann im Grunde mithalten und hat als lustiges Extra ein integriertes Bingospiel – wer’s braucht… Die OpenLP-Software ist am umfangreichsten und die Benutzeroberfläche ist gut gelungen. Es ist ein recht aktives OpenSource-Projekt, das in den letzten Monaten viele Verbesserungen raus gebracht hat. Wenn es im Multimediabereich noch besser wird, kann es auch mit den Bezahlprogrammen mithalten. Jedenfalls ist es zur Zeit das beste unter den kostenlosen Programmen.

 

Die Wunschliste des ambitionierten Technikers

Für Leute die gerne mal den telefonischen Kundenservice sprechen, mit Live-Videos als Liedhintergrund angeben möchten oder einfach mehr Features benötigen, empfiehlt sich eins der kostenpflichten Programme. Platzhirsch in der Gladiatorenarena ist sicher SongBeamer. Viele Gemeinden nutzen es bereits und gegen einen Aufpreis darf die Software auf mehreren Rechnern genutzt werden. Die Bedienung ist ok, der Support sehr gut und es gibt viele praktische Tools – hat aber auch noch Luft nach oben. BeamerExpress kämpft aufgrund des Preises und der wenigen Funktionen nicht lange mit. Auch die WorshipDatenbank ist relativ schnell ausgeschieden. Der Preis ist zwar verhältnismäßig niedrig, aber in vielen Punkten ist die Software  den anderen unterlegen. Der Partout Presenter hat eine interessante Multimedia-Datenbank integriert. Für Nutzer die gleichzeitig ihre Filme und Präsentationen organisieren möchten, könnte das hilfreich sein. Die Bedienung mit Barcodeleser ist was besonderes, aber scheint uns persönlich nicht mehr zeitgemäß. Die Benutzeroberfläche ist nicht wirklich intuitiv und die vielen Features erschließen sich dem neuen Benutzer nicht direkt. Wer die Funktionen braucht und Zeit hat das Programm zu lernen, hat bestimmt Freude daran.

 

Unsere Empfehlung

Ladet erst mal OpenLP, Partout und SongBeamer herunter um sie kostenlos zu testen und entscheidet euch erst dann. Es gibt international noch viele weitere Beamersoftware, aber da die Programme ja von verschiedenen Leuten benutzt werden sollen, ist eine deutsche Benutzeroberfläche sicher hilfreich. Falls für euch auch englische Programme in Frage kommen guckt mal bei Harmony, MediaShout, Presentation Manager, ProPresenter, SongShow Plus, SundayPlus und Worship Him.

 

Und die Texte?

Gleich nachdem ich für mich die Frage beantwortet habe, welche Beamersoftware bei uns eingesetzt wird, drängt sich die nächste Frage auf: Und wo kriegen wir jetzt die Liedtexte her? Texte abtippen ist kein Vergnügen und Liedtexte aus dem Internet runterladen ist mit langer Sucherei verbunden. Und ist das überhaupt legal? Wer hier einen sauberen Weg einschlagen möchte, dem ist mit der SongSelect-Liederdatenbank geholfen. Dort findet man sehr viele Liedtexte und das 100% legal. Außerdem können alle oben genannten Beamerprogramme die Liedtexte ganz einfach importieren.

 

Eure Meinung interessiert uns

Welches Beamerprogramm nutzt ihr und wie zufrieden seid ihr damit? Was sind für euch die entscheidenden Kriterien bei einer Beamersoftware und kommt ihr zu einer anderen Empfehlung als wir? Kommen für euch auch englische Programme in Frage?

About Andreas Fronius

Andy ist der Jugend-Pastor in der Crossroads International Church of Basel und arbeitet für Young Life Schweiz. Seine Leidenschaft gilt dem predigen und ausrüsten junger Leute für eine effektive Jugendarbeit. Du kannst dir seine Jugendarbeit hier ansehen: redbasel.ch.

4 Comments

  1. Andi

    Hallo,

    Hinweis: Ich bin an OpenLP beteiligt.

    Erst mal ein Lob dafür, dass Du erst einmal freie und kostenlose Alternativen nennst, denn oft kaufen Gemeinden teure Programme und stellen erste später fest, dass es auch frei und kostenlose Programme gibt, die gleich gut oder besser für die Gemeinde geeignet sind.

    Wie dem auch sei, es ist geplant bzw. schon in Arbeit ein VLC backend in OpenLP zu integrieren, d. h. OpenLP wird dann (wenn es so weit ist) alle Formate/Dateien abspielen können die der bekannte VLC Player spielen kann (also so ziemlich alles).

    Gruß

  2. Pingback: TOP 5 Beamerprogramme für Kirchen | Andy Fronius

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.